Anti-Aging: Ein altes Konzept neu gedacht

Cremes, Seren und Gesichtsmasken mit Anti-Aging-Effekt sind ein Versprechen für strahlende, faltenfreie und jugendlich-frische Haut ohne kosmetische Eingriffe bis ins hohe Alter. Klingt irgendwie zu schön, um wahr zu sein, findest du nicht auch? Wir finden: Es ist höchste Zeit, mit tradierten Beauty-Mythen aufzuräumen. Du möchtest wissen, was du wirklich tun kannst, um der Hautalterung entgegenzuwirken? Wir verraten es dir!

 

Anti-Aging: Ein altes Konzept neu gedacht | Five Skincare

Photo by Yan Krukov from Pexels

 

Häufig erreichen uns Nachrichten von Kundinnen, die uns mitteilen: Ich benutze schon lange eure Produkte, kann aber nirgends erkennen, ob sie einen Anti-Aging-Effekt haben. Das liegt daran, dass wir den Anti-Aging-Begriff ablehnen und nicht im Zusammenhang mit unseren Produkten verwenden wollen.

Was bedeutet Anti-Aging-Effekt – und was nicht?

Klären wir zunächst die Begrifflichkeiten: Was will uns das Schlagwort Anti-Aging vermitteln und was steckt in Wirklichkeit dahinter? Anti-Aging ist in erster Linie ein Begriff aus der Werbeindustrie. Dort wird er eingesetzt, um uns weiszumachen, der menschliche Alterungsprozess könne gestoppt, ja sogar teilweise rückgängig gemacht werden. Bezogen auf unsere Haut ist es diesem Versprechen zufolge möglich, sichtbare Zeichen der Hautalterung wie Falten verschwinden zu lassen und unsere Haut somit optisch zu verjüngen.

Nun, wir wollen keine Spielverderber sein, aber du ahnst es vielleicht schon: Es trifft weder das eine noch das andere zu. Bei Anti-Aging-Werbung von Kosmetikherstellern, deren Produkte unter dem Versprechen von „Rückgängigmachen“ angepriesen werden, handelt es sich um überzogene Dastellungen. Dessen sollten wir uns dringend bewusst werden, da leider immer noch viele Frauen an den verjüngenden Effekt glauben und frustriert sind, wenn er sich nicht einstellt.

Der Alterungsprozess unserer Haut lässt sich nicht ungeschehen machen und auch nicht aufhalten. Wäre dem so, käme das schließlich der Entdeckung des Lebenselixiers gleich. Da wir diesen Wundertrank aber nicht zur Hand haben, befassen wir uns lieber damit, was Anti-Aging eigentlich bedeutet beziehungsweise leisten kann. Anti-Aging ist der Versuch, dem natürlichen Alterungsprozess der Haut durch präventive Maßnahmen entgegenzuwirken und ihn somit hinauszuzögern beziehungsweise zu verlangsamen. Anti-Aging bedeutet also nicht „Altersverhinderung“, sondern vielmehr „Altersverzögerung“.

👆 Wir behalten also im Hinterkopf: Anti-Aging als Marketingbegriff wird gleichgesetzt mit Verjüngung, also der künstlichen Zurücksetzung sowie der Aussetzung des natürlichen Alterungsprozesses. Was Anti-Aging hingegen tatsächlich leisten kann ist die Verzögerung des Alterungsprozesses mittels vorbeugender Maßnahmen.

Was hilft wirklich gegen Falten?

Nachdem wir nun wissen, wozu Kosmetik alles nicht imstande ist, wird es Zeit, uns damit zu beschäftigen, was sie heutzutage dennoch alles leisten kann. Das A und O jeder Hautpflege ist eine gute Basispflege. Sie ist gleichzeitig auch die wirkungsvollste kosmetische Maßnahme, um die Hautalterung zu verlangsamen. Schauen wir uns an, was das im Einzelnen bedeutet.

Die Basis:
Hautpflege die pflegt und schützt

1. Pflege: Austrocknung vermeiden
Die Gewährleistung der Grundversorgung unserer Haut mit Feuchtigkeit und Fetten (Lipiden) ist essentiell, um ihre natürliche Schutzfunktion und Stoffwechselprozesse aufrecht zu erhalten. Umwelteinflüsse und ein Überpflegen der Haut durch häufiges Duschen und Reinigen entziehen der Haut Feuchtigkeit und Fette, wodurch die Hautbarriere geschwächt wird. Die Haut wird durchlässiger, ihre Schutzfunktion lässt nach und sie altert schneller.

2. Schutz: Gegen UV-Strahlung, Kälte und Wind
Eines der besten Mittel gegen vorzeitige Hautalterung ist und bleibt Sonnenschutz. Denn UV- Strahlung, das ist inzwischen bewiesen, verursacht Falten. Neben der Sonne können auch Kälte und Wind der Haut ordentlich zusetzen und ihren Alterungsprozess vorantreiben. Schutz sollte daher immer mit an erster Stelle stehen.

Sonnencreme Tipp: Eine gute mineralische Sonnencreme zu finden ist nicht leicht. Wir haben viele getestet und empfehlen dir die Produkte der Marken Pai Skincare und Mádara. Sie lassen sich wunderbar mit der Basispflege von FIVE kombinieren.

 

Entdecke unsere Basispflege:
Natürliche Pflanzenöle, Rosenwasser und Hyaluron nähren deine Haut. Sheabutter schützt vor Wind und Kälte.

Das Plus:
Hautpflege mit Pro-Aging-Wirkstoffen

Im Zuge des Anti-Aging Booms hat sich in den vergangenen Jahren ein neuer Trend hin zu wirkstoffbezogener Kosmetik entwickelt. Dabei werden Produkte mit hochkonzentrierten Pro-Aging-Wirkstoffen wie zum Beispiel Retinol, Vitamin C oder Säuren, beworben. Dieser anhaltende Trend hin zur Hautpflege als Arznei hat seine Vorteile, aber auch seine Tücken. 

👆 Wirkstoffe sind die Stoffe in deinem Kosmetikprodukt, die über den allgemeinen, pflegenden Charakter hinausgehen und auf eine spezifische Wirkung abzielen beziehungsweise ein bestimmtes Problem adressieren.

Vorteile von wirkstoffbezogener Kosmetik:

  • Kann individuell und transparent an spezielle Bedürfnisse angepasst werden.
  • Erweitert das Wissen über die Wirkungsweise von Hautpflege.

Nachteile von Hautpflege mit Wirkstoffen:

  • Erfordert genaue Kenntnisse der eigenen Haut und ihrer Bedürfnisse.
  • Kann der Haut bei falscher Anwendung oder Dosierung Schaden zufügen.
  • Ersetzt nicht die Basispflege, sondern kann sie nur ergänzen.

Aus den genannten Gründen findest du in unseren FIVE Pflegeprodukten zwar keine hohen Konzentrationen von Wirkstoffe wie Retinol oder Säuren, du kannst sie aber problemlos mit diesen mischen. Und weil uns diesbezüglich immer wieder Anfragen erreichen, listen wir dir nachfolgende zwei Wirkstoffe auf, die wir dir zusammen mit unserem FIVE Gesichtsserum und den FIVE Gesichtsölen als Basis empfehlen können:

Vitamin C Booster von Pai Skincare

  • Hochkonzentrierte Dosis Vitamin C
  • Für einen strahlenden Teint und gegen Pigmentflecken
  • Drei Tropen am Morgen 

Provitamin A von Mádara 

  • Natürliches Retinol aus Sanddorn, Moltebeeren und Vogelbeeren
  • Unterstützt die Kollagensynthese
  • Ein bis drei Tropen am Abend
  • Achtung: Retinol kann die Haut trocken und schuppig machen

Hinweis: Beide hier genannten Produkte sind aktuell nur online in den Shops der Marken erhältlich. Du kannst die FIVE-Produkte jedoch mit jedem Wirkstoffprodukt deiner Wahl mischen.

👆 Das A und O in der Hautpflege ist und bleibt eine gute Basispflege mit Hautschutz. Eine separate Wirkstoffpflege ist kein Muss, sondern ein Plus, denn auch Basisprodukte für die Hautpflege enthalten in der Regel bereits Wirkstoffe. Bei FIVE zum Beispiel Hyaluronsäure und hochwertige Pflanzenöle mit spezifischen Wirkungsweisen, auch für reife Haut. Sie versorgen deine Haut über die Basispflege hinaus mit Vitaminen und Antioxidantien.

Gute Pflege ist das beste Pro-Aging

Dass Anti-Aging und ein jugendliches Aussehen nicht das Maß aller Dinge ist, haben uns zwei der weltweit bekanntesten Schauspielerinnen vorgemacht. Andie MacDowell zeigte sich auf den Filmfestspielen in Cannes 2021 mit ergrauter Silbermähne und alles andere als faltenfrei. Und Emma Thompson setzte auf der diesjährigen Berlinale ein tolles Statement, indem sie sich für die Akzeptanz unretuschierter weiblicher Körpers aussprach und Frauen dazu aufrief, sich nicht länger „brainwashen“ zu lassen, was vermeintliche Schönheitsideale anbelangt.

Altern ist Ansichtssache
Schön sein und sich in der eigenen Haut wohlfühlen ist keinesfalls eine Frage des Alters, ganz im Gegenteil. Es ist vielmehr eine Frage der Einstellung gegenüber dem Älterwerden. Diesen Prozess nicht als etwas genuin Negatives zu betrachten, sondern als einen Lebensabschnitt, der wie alle anderen auch seine Höhen und Tiefen hat, sollte das Ziel sein.

Schluss mit falschen Versprechungen
Die missbräuchliche Verwendung des Begriffs Anti-Aging in der Werbeindustrie und die dadurch vermittelte realitätsfremde Botschaft legen nahe, das Wort endlich aus unserem Sprachgebrauch zu streichen und durch zutreffendere Umschreibungen zu ersetzen. Best-Aging, also möglichst gutes Altern, oder Age-Prevention, dem Alter vorbeugen, sind Vorschläge, die weitaus näher an der Realität sind.

Wir sehen also, es tut sich momentan einiges, um über die Mythen der Beauty-Industrie aufzuklären und falsche oder übertriebene Versprechungen als solche zu entlarven. Wir finden: Das ist absolut richtig und wichtig! 

Wir sagen Nein zu:

  • Beauty-Mythen und falschen Versprechungen.
  • Der Verteufelung des Alterns. 

Wir sagen Ja zu:

  • Aufklärung über Möglichkeiten und Grenzen von Kosmetik.
  • Altern mit positivem Mindset.

Wundermittel gibt es nicht
Lass uns bei all dem nie aus den Augen verlieren, dass Hautpflege nur einen vergleichsweise kleinen Teil eines großen Ganzen ausmacht, wenn es darum geht, der vorzeitigen Hautalterung vorzubeugen. Die Ernährung, guter Schlaf, Sport und eine gesunde, ausgewogene Lebensweise im Allgemeinen haben einen wesentlich größeren Effekt auf den Alterungsprozess deiner Haut verglichen mit der punktuellen Wirkungsweise von Pflegeprodukten.

Unsere Naturkosmetik

«Keine Creme sollte mehr Inhaltsstoffe haben, als du an einer Hand abzählen kannst.»

Anna Pfeiffer